Kappa Goniometer Serie 515

Die Kappa Goniometer der Serie 515 bestehen im Wesentlichen aus zwei Drehtischen, angeordnet in einer 60° Kappa-Geometrie.

Ein weiterer Drehkreis schwenkt den Kappa-Aufbau um eine horizontale Drehachse. Zur Feinjustage der Probe dient ein von Mikromotoren angetriebener XYZ-Tisch.

Die Motor- und Signalströme werden ähnlich wie bei der Eulerwiege 512 mit Hilfe von Schleifringen übertragen. Die Kappa- und Phi-Rotation ist somit uneingeschränkt verfahrbar.

Je nach Belastung (F max) und benötigtem Raum (D) stehen unterschiedliche Systemgrößen zur Auswahl.

Kontaktieren Sie uns. Wir ermitteln für Sie gerne das passende System.

Downloads

Download als PDF (DE)
Gesamtkatalog als PDF (DE)

weitere Informationen anfordern