Blendensysteme

Blenden mit feinverstellbaren Backen dienen der scharfen Begrenzung von Röntgenstrahlquerschnitten beliebiger Form.

Als Backenmaterial werden Schwermetalle wie W oder Ta verwendet. Die Verschiebung der Backen erfolgt über einen Spindelantrieb manuell oder motorisch (Schritt- oder Gleichstrommotoren). Die Bewegung gegenüberliegender Backen ist je nach Blendentyp symmetrisch oder asymmetrisch.

Schlitzblenden können mit festen Querblendenschiebern in groben Schritten in der Länge begrenzt werden.

Sollerblenden (Lamellenblenden, Venetian Blinds) reduzieren die Strahldivergenz nach Schlitzblenden in Spaltrichtung.

Kollimatoren sind Lochblenden zur Erzeugung von punktförmigen Strahlquerschnitten mit geringstmöglicher Divergenz.

Downloads

Download als PDF (DE)
Gesamtkatalog als PDF (DE)

weitere Informationen anfordern